Grußwort

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

Es ist mir eine Ehre und eine Freude, Sie zur 36. DGII nach Dortmund einladen zu dürfen. Die Tagung wird – wie schon 2017 – im Kongresszentrum Westfalenhalle stattfinden.

Aufgrund der COVID-19-Problematik 2020/2021 und der Verzögerungen beim Neubau des Kongresszentrums in Erfurt wird die DGII 2022 erneut in Dortmund stattfinden. Erfurt/Weimar ist aber nur aufgeschoben, nicht aufgehoben.

Nachdem im Jahr 2021 die DGII analog der Fußballbundesliga mit Präsenzmoderation, aber mit online-Auditorium („Hybrid“) stattfand, gehen wir davon aus, dass wir 2022 wieder in gewohnter Weise tagen können. Es ist geplant, parallel zur Präsenzsitzung ein Streaming-Angebot für externe Hörer anzubieten.

Der Vorstand der DGII, das Team der Castroper Augenklinik, das Team um Prof. Kohlhaas und ich freuen uns sehr, Sie in der alten Hansestadt und Metropole Westfalens Dortmund zu sehen. War Dortmund berühmt für Kohle, Stahl und Bier, so sind heute Dienstleistungen und Hochtechnologie, insbesondere auch im Bereich Medizintechnik, Motor des Fortschritts.

Das Kongresszentrum liegt zentral an der B 1, der ältesten und längsten Fernstraße Deutschlands, die einst von Aachen über Berlin bis Königsberg reichte. Mehrere Hotels sind in fußläufiger Nähe, das berühmte Westfalenstadion ist nur einen Steinwurf weit entfernt und das Stadtzentrum mit dem Hellweg, der Petri- und Reinoldikirche und für die Fußballfans auch mit dem Deutschen Fußballmuseum nur wenige Fußminuten. Die Verkehrsanbindung ist sowohl über das Autobahnnetz als auch über die Bahn und den Flughafen Dortmund-Wickede exzellent.

Die Westfallenhallen sind sehr weitläufig, so dass eventuellen Auflagen der Behörden Rechnung getragen werden kann. Sicherheitskonzepte (digitale Impfpässe, Schnelltests etc.) werden vor Ort umgesetzt. Wir gehen davon aus, dass bei ausreichend hoher Durchimpfungsquote keine Probleme bei der Durchführung auftreten werden.

Die DGII als spezialisierte Fachgesellschaft wird auch in diesem Jahr die Belange der Katarakt- und refraktiven Chirurgie breit abdecken und dabei natürlich die Kornea-, vitreoretinale und die Glaukomchirurgie ausführlich würdigen.

Die Mini-Symposien hatten bei der Tagung 2021 eine herausragende Resonanz und werden 2022 noch ausgebaut werden. Diskussionen wird insgesamt mehr Zeit eingeräumt, und wir werden uns bemühen, auch Zuhörer außerhalb der Vortragssäle mit anzusprechen.

Freuen Sie sich auf zahlreiche bekannte und besonders kompetente Referenten aus dem In- und Ausland.

Besonderen Wert legen wir auch auf das breitgefächerte Kursangebot, das sich nicht nur an Assistenz- und Fachärzte, sondern auch an die OP-Pflege richtet. Die Kurse werden kontinuierlich weiterentwickelt und aktuellen Entwicklungen angepasst. Viele sind bereits sehr früh ausgebucht – greifen Sie zu!

Der Gesellschaftsabend wird vor industrieromantischer Kulisse in der ehemaligen Zeche Adolf-von Hansemann in Dortmund-Mengede stattfinden. Diese Zeche ist wie einige andere in der Umgebung ein Beispiel für die ästhetisch geprägte Industriearchitektur des ausgehenden 19. Jahrhunderts, die norddeutsche Backsteingotik (nicht zu verwechseln mit dem „Gelsenkirchener Barock“). Ich bin sicher, dass wir dort einen unvergesslichen Abend erleben werden.

Wie auch die Augenheilkunde, war auch der Bergbau zwischen Dortmund und Castrop vernetzt. Das Grubenfeld, auf dem wir unseren Gesellschaftsabend feiern, ist ein gutes Beispiel dafür. Die Paulus-Gesellschaft, welche Dortmunder und Castroper Krankenhäuser verbindet, ist ein weiteres. In diesem Sinne wünsche ich Ihnen allen Gesundheit und Glück und hoffe, dass die vierte COVID-Welle nur ein Plätschern werde und wir uns 2022 im „Westfälischen Steinkohlenrevier“ wiedersehen.

Glück Auf!

Ihre

 

Dr. Peter Hoffmann
Tagungspräsident

 

Priv.-Doz. Dr. C. Wirbelauer
Präsident der DGII

 

Professor Dr. Gerd U. Auffarth
Generalsekretär der DGII

Cookies auf dieser Website
Um unsere Internetseite optimal für Sie zu gestalten und fortlaufend zu optimieren verwendet diese Website Cookies
Benötigt:
+
Funktional:
+